Version 0.8dev vom 24.11.2016

      Version 0.8dev vom 24.11.2016

      V0.8.0dev (24112016)

      - BUG (behoben): Spielzeitberechnung im Deathmatchmodus korrigiert
      - BUB (behoben): Beim Werfen oder Boxen konnte es passieren, dass die Bombe diagonal gehüpft ist
      - BUG (?) : Das Klicken der Klickbombe soll nicht mehr so gut funktionieren wie in der alten Version
      - BUG (behoben): Fehler beim setzen der Colorplates behoben
      - CHANGED : Controllerbombenzeit von 5s auf 3s verkürzt Controllerbombenzeit kann in settings.ini nun angepasst werden (bombControllerSpeed)
      - CHANGED : Kistensetzen neu gebaut (ist nun etwas flexibler)
      - ADDED : Im Colorizemodus erscheinen nun nach dem Tot eines Spielers zufällig Kisten auf dem Spielfeld
      - CHANGED : Sollte ein Spieler im Colorizemodus auf einer Kiste respawnen, wird diese vorher gesprengt
      - ADDED : Health-Anzeige eingebaut
      - ADDED : Schield / Erste Hilfe Auswahl im Menü-> Konfiguration eingebaut
      - CHANGED : Extragrafiken überarbeitet
      - ADDED : InGame-Anzeige für Spielmodus (Deathmatch/Colorize) eingebaut
      - ADDED : InGame-Anzeige für Shield-/FirstAidmodus eingebaut
      - CHANGED : Flugkurve der Bombe geändert

      WIN: forum.bombzone.de/bmz08dev_241116.rar

      LINUX: forum.bombzone.de/bmz08dev_linux_241116.rar

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Marco“ ()

      Getestet: linux x64

      - Dialoge haben "Verdunklungsrahmen" (semitransparentes Rechteck ueber kompletten Bildschirm). Beim Schliessen der Dialoge werden diese verkleinert - der "Verdunklungsrahmen" ebenso (er sollte aber das Spielfenster ausfuellen - eventuell nur "ausfaden"
      - "Under Construction"-Dialog-Schliessen-Button hat keinen Text
      - Menubuttons (linksseitig im Startbildschirm) haben andere Schrift ("Standardschrift") als die Dialog-Buttons ("Bombzone-individuelle-Schrift")

      und am wichtigsten:
      - bei Spielstart (Mehrspielermodus) faehrt sich das Spiel beim "Aufsetzen der Figuren" fest. Selbst ein "killall bm..." (mittels SSH-Konsolenzugriff) half nicht, XORG nutzt 100% der CPU und nichtmal mehr die Maus laesst sich bedienen, ein Wechsel in die Konsole (Alt+F_x) war ebenfalls nicht moeglich. Schade um meinen vorherigen Beitragstext, der ist damit abhanden gekommen.
      - Sound/Musikgedudel lief scheinbar weiter (weiss nicht ob sie kurz genug geloopt war um "fehlerfrei" zu klingen obwohl ihr Buffer nicht mehr erneuert wuerde)



      Quellcode

      1. $ ./bmz08dev.x86
      2. Set current directory to /home/ronny/Downloads/bmz08dev_linux_241116
      3. Found path: /home/ronny/Downloads/bmz08dev_linux_241116/bmz08dev.x86
      4. Mono path[0] = '/home/ronny/Downloads/bmz08dev_linux_241116/bmz08dev_Data/Managed'
      5. Mono path[1] = '/home/ronny/Downloads/bmz08dev_linux_241116/bmz08dev_Data/Mono'
      6. Mono config path = '/home/ronny/Downloads/bmz08dev_linux_241116/bmz08dev_Data/Mono/etc'
      7. displaymanager : xrandr version warning. 1.4
      8. displaymanager : trying .X11-unix
      9. client :0 has 1 screens
      10. displaymanager screen (0): 3200 x 1200
      11. Using libudev for joystick management
      12. Importing game controller configs
      13. /dev/input/js0: driver version: 2.1.0 (20100)
      14. /dev/input/js0: fd 4, buttons 10, axes 2, name usb gamepad
      15. /dev/input/js0: axis 0: raw -32767, mapped 0.000000
      16. /dev/input/js0: axis 1: raw -32767, mapped 0.000000
      17. Assigning joystick 1

      (jetzt mal kurz beim Start der 32bit-Fassung).

      Interessant ist:
      - damit der Joypad erkannt wird, musste ich ihn neu anstecken (denke das ist systembedingt/udev-abhaengig - beim letzten Start wurde er nicht erkannt)
      - mein Multimonitorsetup (1x 24" mit 1920x1200 und 1x 19" mit 1280x1024) wird inkorrekt als "1 Bildschirm mit 3200 x 1200" erkannt - vielleicht bringt das was durcheinander?


      Edit: Beim Beenden (regulaer ueber die Menuebuttons) gab es einen Speicherzugriffsfehler (also "Segfault") - heisst, irgendwo im Spielcode wird dann auf ein NULL-Objekt zugegriffen.

      Edit2: Also mal schnell die 32 Bit-Fassung mittels GDB (gnu debugger) laufen lassen:

      Quellcode

      1. [New Thread 0xeefdeb40 (LWP 3983)]
      2. [...]
      3. [New Thread 0xf35c9b40 (LWP 4014)]
      4. Program received signal SIGPWR, Power fail/restart.
      5. [Switching to Thread 0xf58c1b40 (LWP 3981)]
      6. 0xf7fdacd5 in ?? ()
      7. (gdb) bt
      8. Python Exception <class 'gdb.MemoryError'> Cannot access memory at address 0x84:
      9. #0 0xf7fdacd5 in ?? ()

      Mag wohl nicht so wirklich debuggt werden.


      Koenntest Du mir eine "Debug/verbose"-Linuxversion erstellen? So, dass in der Konsole steht, was gerade gemacht werden soll? Damit koennten wir die Stelle des Fehlers eingrenzen.

      bye
      Ron

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „GWRon“ ()

      Kann ich dir dann gerne erstellen.
      Ich hoffe das die Tage meine neue SSD für den Laptop kommt, dann werd ich mir auch mal ein Ubuntu aufsetzen und testen, bis jetzt hab ich halt nur für Linux kompiliert und gehofft dass es genauso funzt wie die Windowsversion (Wunschdenken).

      P.S. das mit den Fonts weiss ich, ich bin noch am Überlegen welchen Font ich verwende, deswegen ist das noch Baustelle.